Condor EMT Erste Hilfe Tasche als ständiger Reisebegleiter

Condor EMT Erste Hilfe TascheWährend meinen Touren in denen ich alleine Unterwegs gewesen bin ich noch extrem minimalistische First Aid Kits hatte, wenn überhaupt, haben wir als Familie stets die Condor EMT Tasche dabei. Mit Frau und Kindern hat man einfach ein ganz anderes Sicherheitsbewusstsein als man es als junger Erwachsener hat. Früher reichte mir ein kleines Verbandszeug und Pflaster aus wenn ich unterwegs war, heute geht es einfach nicht mehr und vergangene Urlaube haben dies bestätigt.

Man sollte sich einfach einmal vorstellen was passiert, wenn man wandern ist und man sich irgendwo richtig verletzt. Eben nicht nur eine kleine Schramme, sondern mit dem Fuß abrutscht und zwischen zwei Steine tritt und man sich nun den Knöchel aufreißt oder schlimmeres. Jetzt noch einen Tagesmarsch von dem nächsten Dorf entfernt kann dies ganz schnell unangenehm werden ohne passende Erste Hilfe Ausrüstung.

Ausstattung der Erste Hilfe Tasche

Ausgeliefert wird die Tasche erst einmal komplett leer, bei dem Preis von etwas über 20 Euro war das aber schon zu erwarten gewesen. Entsprechend muss man sich dann einmal selber ausstatten und hier habe ich es relativ einfach gehalten und das notwendigste aufgefüllt und mich an die verschiedenen ‚Prepper’-Listen gehalten die man im Netz finden kann und zusätzlich gleich eine Israeli Bandage für den Notfall dabei. Dazu kam dann noch eine kleine Penaten Creme und Pflaster für unsere Kinder. Bei kleineren Schrammen dient die Penaten in gewisser Weise als Placebo Allheilmittel, welches ausgesprochen beruhigend wirkt. Sowie verschiedene Medikamente welche man häufiger man nutzt, Aspirin, Paracetamol, Sprühverband und Antiseptische Salbe.

Verarbeitung und Handlichkeit

Hier bin ich von der Tasche mehr als überzeugt. Alle Nähte sind wirklich ordentlich fest und da geht nichts mal eben auf. Selbst wenn es durch dichtes Gestrüpp oder anderes Unwegsames Gelände geht haben wir nie das Problem gehabt das die Tasche aufgegangen wäre oder andere Defekte aufweist. Die Befestigungspunkte sind praktisch gewählt und lassen sich einfach an einem Rucksack befestigen. Durch den schnell Verschluss lässt sich die Erste Hilfe Tasche dann auch schnell vom Rucksack läsen und zu einem Unfallort bringen. Man kann also den schweren Rucksack zurück lassen und sich viel einfacher durch das Gelände bewegen.

Durch die drei aufklappbaren Fächer kann man alles nach Wichtigkeit oder vielmehr in der Reihenfolge sortieren wie man es wohl am häufigsten braucht. So muss nicht jedes Mal alles ausgepackt werden um an Pflaster und Jod Salbe zu kommen, sondern es kann alles schon im ersten Fach sofort griffbereit sein. Die Tasche ist groß genug um alles wichtige Dabei zu haben und genau darauf kommt es ja erst einmal an.

Fazit zur Condor EMT Erste Hilfe Tasche

Da einfach immer etwas passiert und man mit Kindern einfach noch vorsichtiger sein muss, war es klar dass wir eine Erste Hilfe Tasche dringend brauchen. Sicherheit geht einfach vor und bisher brauchten wir die Tasche zum Glück nur für ein paar Kratzer oder anderen Kleinigkeiten. Die Tasche ist qualitativ wirklich sehr gut und man kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen. Gerade wenn man häufiger wandern ist oder sich abseits von den üblichen Straßen bewegt. Dadurch das man hier auch die Tasche komplett selber zusammen stellen kann, wird man im Grunde stets wirklich nur das wichtigste dabei haben und nichts unnötiges mit sich herum tragen.