Solarladegeräte RAVPower 24W bieten Strom auch Unterwegs

RAVPower 24W SolarladegerätAls ich erst kürzlich von unserem Bluetooth Lautsprecher von Bose berichtet habe, hatte ich bereits das RAVPower 24W Solarladegerät angesprochen welches ich auf http://www.solarladegeraet.kaufen/ gefunden habe und hier stelle ich es nun vor. Es gibt ja doch einige Powerbänke für unterwegs welche mit einem Solarpanel daher kommen. Wer sich jedoch ein wenig mit diesen beschäftigt stellt sehr schnell fest das diese mehr Schein als Sein sind. Die meisten dieser Batterien sind kaum in der Lage die Batterien innerhalb von 48h wieder voll zu bekommen.

Unterschied zwischen RAVPower 24W zu Solarladegerät Powerbänken

Der grund das eine Powerbank durch das Solar Panel auf diesen nicht in der Lage ist, sie Batterien ordentlich zu laden liegt daran das sie fast immer LED’s dabei haben die aktiv sind. Das beginnt mit einfacher Anzeige das geladen wird, geht weiter zu Blinken einer einfachen Ladestandsanzeige bis zu ‚modernen‘ Displays auf denen der Ladestand mit Hintergrundbeleuchtung angezeigt werden soll. Wo kommt diese Energie her wenn die Batterie leer ist? Sie muss aus dem Solarmodul abgeleitet werden und kann daher die Batterien nicht laden.

Das alles fällt beim RAVPower 24W aus. Es gibt keine Anzeige für Volt oder Ampere und es gibt auch keinerlei andere Anzeigen das hier Strom geliefert wird. Wer nun entsprechende Hardware besitzt die beim Laden ebenfalls keine überflüssigen Anzeigen aktiv hat, der wird den ganzen Saft der Solarpanels direkt in die Batterien übertragen!

Verschiedene Tests mit dem RAVPower Solarladegerät

Wir waren schon öfter mit dem Solar Ladegerät unterwegs und ich konnte immer mal wieder testen wie viel Saft aus den Panels kommt, wenn diese an meinem Rucksack befestigt sind. Dazu habe ich ein Amperemeter nacheinander an einen von den drei Ports angeschlossen und immer wieder die Werte notiert, bin ja ein neugieriger Mensch.

An Tagen an denen wir richtig ordentlich Sonne hatten und diese uns auch im Rücken stand, konnte ich feststellen das ich fast immer 5,2V und zwischen 1,3-1,7A aus den Leitungen bekommen habe, nur der dritte Anschluss scheint auf 1A gedrosselt zu sein.

An verhangenen Tagen schwankten die Werte zwischen 0,2-0,6A. Es kam also immer noch genug Strom an, aber ob es ausreicht ob eine Powerbank, Bluetooth Lautsprecher oder andere größere Geräte zu laden, das muss man anhand der Gerätespezifikationen herausfinden. Jedes Gerät hat andere voraussetzungen. So ist ein altes Samsung Handy (nicht Smartphone) in der Lage bereits ab 200 mAh zu laden, unsere Samsung Galaxy 7 nicht, genauso wie unsere 20.000 mAh Powerbank erst ab mindestens 500 mAh anfängt zu laden.

Spätestens wenn ich an einem sonnigen Tag das Solarladegerät an die Sonne ausrichte bekomme ich auf den ersten beiden Ports volle 5,2V mit 2,0A und einmal 5,2V und 1,0A und das reicht voll aus um die meisten Smartphones innerhalb von 2-4 Stunden auf maximale Kapazität zu laden. Hier zeigt das RavPower Solarladegerät was 24 Watt an Leistung bringen können.

Weitere Beobachtungen und Hinweise zur Nutzung

Das Solarladegerät hat eine kleine Tasche in welche man z.B. ein Handy stecken kann während es geladen werden soll. Diese fällt jedoch gerade so groß aus das ein 5,5 Zoll Handy reinpasst, eine größere Powerbank jedoch nicht. Hier ist es notwendig und glücklicherweise unter normane Umständen kein Problem, das Tablet, die Powerbank oder den Lautsprecher in den Rucksack zu stecken und mit einem üblichen Verbindungsstecker an das Ladegerät anzuschließen.

Hierbei muss lediglich darauf geachtet werden das jenes gerät welches geladen werden soll dabei nicht heiß wird. Es gibt einige Smartphones welche außerordentlich warm werden unter normalen Ladebedingungen. Ein solches sollte man dann besser in einer der Außentaschen lassen.

Fazit zum RAVPower 24W

Es ist der perfekte Reisebegleiter beim Campen oder wenn länger keine Stromquelle zu finden ist. Bei einer Sommerparty am See kann man es geradezu perfekt nutzen um einen oder auch mehrere Lautsprecher zu laden, während die süchtigen deren Akku aufgibt noch einmal diesen nachladen können, schließlich müssen die Bilder ja auf Facebook/Instagram und sonst wo im Netz verteilt werden. Durch seine Größe eignet es sich nicht unbedingt für jeden Rucksack, aber man muss nicht alle Module in der Sonne haben um das Ladegerät nutzen zu können, entsprechend kann man eines Problemlos wegklappen. Wer Campen gehen will, das RAVPower 24W ist der perfekte Begleiter. Schön flach, sehr leicht und mit ordentlicher Power kann es jedes Gerät wieder aufladen.